Navigationsmenü

STUDER Tonköpfe

 

Hier werde ich nach und nach diverse Tonköpfe für STUDER Bandmaschinen zeigen.

 

Die folgenden 2 Bilder zeigen einen 2" 16 Spur Aufnahmekopf für die STUDER A80 eines Freundes.

Dieser Kopf hat einen Kopfspiegel von ca. 4mm und soll zusammen mir dem Wiedergabekopf geläppt werden.

 

 

 

Die nächsten 2 Bilder zeigen die 24 Spur Tonköpfe einer STUDER A800 MKIII.

Sehr imposant!

 

 

 

Hier nun einige Bilder von den frisch geläppten 16 Spur Köpfen.

 

Laut Aussage von unserem Freund Addi Strobel, der diese Köpfe auch geläppt hat, können die Tonköpfe

nach 1000 Std. noch 3x geläppt werden.

 

 

 

Absolut neuwertig.

 

 

 

 

Dies ist ein nigel nagel neuen Satz Tonköpfe für meine STUDER A810.

 

 

 

Aufnahmekopf 1.317.620.00, 1502

 

Wiedergabekopf 1.317.626.00, 1104

 

Der Aufnahmekopf ohne Deckel.

 

Die Anschlussseite

 

 

 

 

 

 

Dieses Bild zeigt einen neuen Wiedergabetonkopf für die STUDER B67 MKII.

 

 

Jetzt seht ihr den nigel nagel neuen Satz Tonköpfe für meine STUDER A81.

An diese Köpfe zu kommen ist heutzutage sehr schwierig.

Ich hatte das Glück einen neuen Satz recht günstig kaufen zu können.

Somit bleibt meine A81 Bandmaschine auf lange Sicht hin am "leben".

Der Wiedergabekopf

 

Der Aufnahmekopf

 

Ein schönes Paar!

 

Ich habe vom Aufnahmekopf den Deckel abgenommen um den Aufbau das Kopfes mal genauer zeigen

zu können.

Das Maß A markiert quasi die Lebensdauer des Kopfes. Wenn diese Materialstärke von der jahrelangen

Bandberührung bis zu dem breiten Kopfspalt B abgearbeitet ist, ist der Kopf hinüber!

 

So sind die Anschlusskabel verlötet.

 

Hier noch mal 3 Bilder vom REC. Kopf ohne Abschirmblech.

 

 

 

 

 

STUDER REC. HEAD 1.317.130

 

STUDER REPR. HEAD 1.318.435

 

 

Das ist der Wiedergabekopf von einer STUDER B67 mit sehr großem Kopfspiegel.

 

 

Hier zeige ich die Tonköpfe der STUDER A81 eines Bekannten.

Der Wiedergabekopf ist schon ziemlich am Ende.

Aufnahmekopfseitig ist weniger Abnutzung zu sehen.

Das kommt daher, weil Köpfe aus verschiedenen Kernblechwerkstoffen mit anderen Härtegraden

verbaut wurden.

Entweder 1.316... und 1.317... oder 1.317... und 1.318...

Bei den 1.316... sind die Kernbleche aus Recuvac.

Bei den 1.317... sind die Kernbleche aus Hy Mu 800.

Bei den 1.318... sind die Kernbleche aus Vitrovac.

Die 1.316... sind die weichen und die 1.318... die härtesten Köpfe.

 

Der Aufnahmekopf ist noch als gut zu bezeichnen.

 

 

 

Ganz schön runter....

Quellverweis Fotos: Laurent Simon aus Luxemburg.

Nach oben