Navigationsmenü

Studer A710

 

Auf dieser Seite dokumentiere ich die Reparatur eines STUDER A710 Tapedecks.

Aufgrund einiger Störungen beim Capstanantrieb, in der Kanaltrennung und bei

der Stromversorgung habe ich die dementsprechenden Baugruppen teilweise mit

neuen Bauteilen bestückt.

 

 

 

 

 

 

 

Die Netzteilplatine mit den alten Elkos und Brückengleichrichtern.

 

Hier mit neuen Elkos, Brückengleichrichtern und Sicherungen.

 

Nach Ausbau der Stereo Balancing Unit Baugruppe, ist der Blick auf die Micro-

prozessor Control PCB frei.

 

 

 

Die Stereo Balancing Unit Platine mit den alten Elkos.....

 

 Blick auf die Spindeltrimmer zur Abgleichung der Kanäle.

 

 ....und hier mit den neuen Kondensatoren.

 

Baugruppe wieder ins Gerät eingebaut.

 

 

 

Capstan Motor Control PCB mit neuen RAD Elkos bestückt.

 

 

 

 

Nach dem Probelauf waren die Störungen definitiv verschwunden.

 

Die folgenden Bilder zeigen den Schwenkarm (roter Pfeil), der für die Verriegelung der

Cassette zuständig ist.

Eine Reinigung der Bauteile war erforderlich, weil Störungen auftraten.

 

Dieser Magnetschalter (Locking Solenoid) betätigt die Verriegelung. Der Schalter befindet

sich hinter dem oben markierten Kreis C.

 

Der linke Verriegelungshebel. (roter Pfeil)

 

Der rechte Verriegelungshebel. (roter Pfeil)

 

Der ausgebaute Schwenkarm.

Die mit A gekennzeichnete Nase...

 

... wird durch den Bereich B geführt und greift dort in den oben erwähnten Magnetschalter.

Nach der Reinigung war die Störung behoben.

 

Hier zeige ich die Rackwinkel für das STUDER A710 Tapedeck.

 

Wenn jemand diese Rackwinkel nachfertigen möchte, kann er gerne von mir die Maße haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben