Navigationsmenü

Revox B710 Wickelmotor

 

Hier habe ich mal einen Wickelmotor vom Revox B710 MKII Tapedeck zerlegt, um die

Maße der beiden Gleitlager zu ermitteln, zwecks eventuellem Nachbau oder Austausch der

Gleitlager durch Kugellager.

Die Lager sind nach einer geraumen Zeit (ca.30 Jahre) oft einfach verschlissen und es kommt

dadurch zu Störungen im Wickelbetrieb.

 

Der Motor noch komplett zusammengebaut.

 

Die Vorderseite mit der weit nach vorn ausladenden Achse.

 

Die Anschlussseite mit den + und - Anschlüssen.

 

Der Rotor ist entnommen. Deutlich ist das hintere Gleitlager und der Magnetkern zu sehen.

 

Auf den nächsten beiden Bildern ist der filigrane Rotor zu sehen...

 

...mit der sehr feinen Drahtwicklung.

 

Der Durchmesser der Achse beträgt 2,89 mm.

 

Hier ist die hintere Gleitlagerbuchse ausgebaut.

 

Die Maße der Buchsen sind:

Außen Ø = 6,95 mm

Innen Ø = 2,90 mm

Länge = 3,91 mm

Wenn man nun den Durchmesser der Achse mit 2,89 mm und den Innendurchmesser der

Buchse mit 2,90 mm vergleicht, ist da ein Spiel von 1/100 mm gegeben.

Das ist nicht der Rede wert und absolut im grünen Bereich.

 

Das Motorgehäuse mit den beiden Lagerbuchsen.

 

Der komplett zerlegte Wickelmotor mit den Distanzscheiben und dem Sicherungsring.

 

Die neuen Gleitlager sind mittlerweile nachgefertigt und eingebaut.

Die Testphase ist abgeschlossen und war erfolgreich!

Das Tapedeck läuft wieder ohne Störungen.

Hier 2 Bilder von den neuen Lagern.

Die Werkstoffbezeichnung lautet: INOXYDA BRONZE /Aluminiumbronze; Al 1-9; Cu 82-89; Zn 1

Es sind mittlerweile alle Lager verkauft und es werden auch keine mehr nachgefertigt.

Nach oben