Navigationsmenü

Andruckrollen

 

Ohne Andruckrolle läuft keine Bandmaschine.

Ich würde sagen, dass das mit das wichtigste Bauteil an einer Tonbandmaschine ist.

Das Gummi der Rollen härtet nach den vielen Jahrzehnten aus, so das dann kein vernünftiger Transport

des Bandes zwischen Capstanwelle und Rolle mehr möglich ist.

Das Band schlupft und die wiedergegebene Musik "leiert"!

Für die meisten STUDER & REVOX Maschinen sind die Rollen noch neu als Nachfertigungen zu bekommen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei Neukauf einer Rolle z.B. für die B77/PR99 darauf achten, das die Rolle schwarz ist;

die grünen Rollen bitte meiden, weil diese nach kurzer Zeit anfangen können zu kleben,

oder gar nach längerer Zeit evtl. einfach zerfließen wie ein warmes Bonbon!

Wenn dann die grüne Masse in die Maschine fließt, ist das sehr viel Arbeit, den grünen

Schmand wieder zu entfernen. Eine echte Sauerei!

Und auf keinen Fall die Rollen mit Isopropanol oder ähnlichem reinigen!

Ich habe die besten Erfahrungen mit destilliertem Wasser gemacht.

                                                     

 

    Diese grüne Andruckrolle ist dabei sich aufzulösen!                                                         Hier eine neue schwarze Rolle mit Laufrichtungspfeil.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für die ganz alten STUDER Maschinen wie z.B. A/B 62 oder einige Revox Geräte aus der 36iger Serie

oder der Dynavox Revox T26 gibt es die Rollen nicht mehr.

Es gibt aber die Möglichkeit die Andruckrollen neu vulkanisieren zu lassen.

Das hat den Vorteil, das der originale Kern der Rolle mit der Lagerbohrung wieder verwendet werden kann.

Ich habe das schon häufiger machen lassen und die Erfahrungen mit diesem Verfahren sind die allerbesten!

 

Dazu empfehle ich die Firma Hewicker.

Bitte auf das Bild klicken:

 

Hier eine neu vulkanisierte und mir neuen Kugellagern bestückte Andruckrolle für eine STUDER A816.

Diese Arbeit wurde von der Firma Hewicker durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

Die roten Pfeile markieren die neuen Kugellager.

 

 

 

Folgend noch einige Bilder von den Andruckrollen die neu vulkanisiert werden können.

Die ersten 3 Fotos zeigen die Rolle einer Revox F36. (alt)

 

 

 

 

 

Hier die Rolle einer STUDER B62. (alt)

 

...und hier die meiner STUDER A81. (alt)

 

Und hier ist das Andruckrollenpaket für eine STUDER A800 MKIII mit 2" Zoll Bandbreite.

Nach oben