Navigationsmenü

REVOX Tonköpfe

 

Auf dieser Seite werde ich einige Infos und interessante Nahaufnahmen zu

den Tonköpfen aus einer B77 bringen.

Es handelt sich dabei um 2 Spurköpfe 022 und 027.

Die gezeigten Köpfe sind geläppt; nicht neu.

Der Kopf mit dem grünen Punkt ist für die Aufnahme (022) und der mit dem roten Punkt

für die Wiedergabe (027).

 

 

So habt ihr Revoxtonköpfe noch nie gesehen.

Weiter unten auf dieser Seite habe ich einen Wiedergabekopf in der Mitte durchgesägt,

um einfach mal zu zeigen, wie so ein Kopf von innen aufgebaut ist.

Sehr interessante Bilder!

 

022 ist der Aufnahmekopf.

 

Im Innern sind die Wicklungen der Kernpakete zu sehen.

 

Auf diesem Bild ist deutlich der Kopfspalt zu sehen. (Pfeil)

 

Der grüne Lackpunkt markiert den Aufnahmekopf.

 

Die Gewindebohrung dient der Befestigung mittels einer Schraube auf die Taumelplatte.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zwischendurch zeige ich einen abgenutzten 2 Spur Wiedergabekopf, der noch mit Gehäuse auf der

Taumelplatte montiert ist.

 

Auf der Trennspur hat der Kopf eine Beschädigung. (Pfeil)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Spuren.

 

Deutlich sieht man hier wieder den Kopfspalt.

 

027 ist der Wiedergabekopf.

 

Der rote Lackpunkt markiert den Wiedergabekopf.

 

 

 

 

 

Seitenansichten

 

Auf diesem Foto sind sehr gut die dünnen Kernbleche zu erkennen, (Pfeil) die zusammen die 

2 Kernpakete bilden.

 

 

 

Die 4 Lötanschlüsse.

 

Die Unterseite aus 2 Perpektiven.

 

 

 

Wenn jemand genauere Infos zu den Revoxtonköpfen haben möchte, möge er auf das folgende

Bild klicken.

 

Hier ist nun der in 2 Teile zersägte 2 Spur Tonkopf zu sehen.

Natürlich war dieser Kopf sehr abgenutzt. (5,5mm Kopfspiegel)

 

Ich muss zugeben; ein wenig tat's weh den Tonkopf zu zersägen....

 

...aber alles für die Wissenschaft.

 

Einblicke

 

 

 

 

 

Das Innere eines 2 Spur Kopfes besteht aus 2 Kernpaketen und 4 Spulen.

 

Hier sind die 2 Kernpakete mit den Wicklungen sehr gut zu erkennen.

Ein Kernpaket besteht aus 16 Kernblechen.

 

Die beiden roten Pfeilpaare markieren die Materialstärke auf der Verschleißseite des Kopfes.

Das sind nur noch 0,35mm; mehr nicht. Also viel Material bleibt nicht mehr, bis der Kopf durch ist.

 

Die Spulen mit den innen liegenden Lötanschlüssen.

 

Die roten Pfeile markieren die 2 Trennbleche aus MU-Metall zwischen den Spuren.

 

 Weitere Ansichten.

 

 

 

Der außenliegende Lötanschluss.

Wenn ich mal einen verschlissenen 4 Spur Kopf bekommen sollte, werde ich diesen auch zersägen

und hier mit Texten und Bildern dokumentieren.

 

 

Hier die Köpfe aus einer Revox A77. Diese haben einen Einschliff von 7,5mm!

So einen verschlissenen Kopf habe ich noch nie gesehen.

             

 

 

 

Hier ein Wiedergabekopf mit konischem Einschliff von eine A77 MKIV.

Der konische Einschliff entsteht, wenn der Kopf nicht richtig eingetaumelt wurde.

 

 

Das Maß X kennzeichnet die Kopfspiegelbreite von 7mm vom Wiedergabekopf einer Revox PR99 MKI.

Nach oben