Navigationsmenü

Auf Grund dummer Gästebucheintragungen werden zukünftige Texte erst von mir gegengelesen. Wenn der Eintrag OK ist, wird dieser dann im Gästebuch für die Öffentlichkeit freigeschaltet. Ich bitte um Euer Verständnis.

Einige Besucher meiner HP stellen mir im Gästebuch Fragen zur Technik oder sonstiges!

Auf diese Fragen antworte ich nicht.

Bitte benutzt dafür das Kontaktformular oder eine meiner Email Adressen!

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 117 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 >


FrankK hat am 02.01.2021 08:49:27 geschrieben :

Danke schön
Vielen Dank für diese sehr informative und gepflegte Seite!
 

Michael hat am 13.12.2020 23:32:08 geschrieben :

Beeindruckende Homepage
Nachdem meine 15 Jahre alte Harman Kardon Anlage langsam den Geist aufgibt, kam die Frage auf, was nun. Das Zeitalter der Hifi Anlagen ist ja leider - von Highend abgesehen - schon länger vorbei. Die Generation von heute bespaßt sich lieber mit maximal zigarrenschachtelgroßen Bluetooth Boxen mit dem Klang einer leeren Erbsendose. Genauso verhält es sich mit der Fotografie. Jeder der es sich leisten konnte, hatte früher eine mehr oder weniger hochwertige Spiegelreflex und wußte noch was Blende, Belichtung und Fokussierung ist. Es spricht ja nichts dagegen, wenn man heute technisch weiter ist und alles über ein Smartphone erledigen kann. Wenn man denn wirklich technisch weiter wäre - denn das ist ja gar nicht der Fall. Eine Handy befeuerte Bluetoothbox erreicht in hundert Jahren nicht mal ansatzweise die Klangqualität einer mittelmäßigen Hifi-Anlage. Das gleiche gilt für das Handy im Vergleich mit einer Spiegelreflex. Ist das nun Dekadenz, mangelndes Qualitätsbewußtsein oder irgendeine andere Art von Rückentwicklung ? Ich werde es wohl in diesem Leben nicht mehr ergründen können.

So, aber ich stand immer noch bei der Frage, was kommt nach meiner Harman Kardon Anlage und erinnerte ich mich daran, wie ich mir als Jugendlicher die Nase am Schaufenster der damals noch vorhandenen Radio- und Fermseh-Fachhändler platt gedrückt habe um die Revox-Anlagen zu begutachten. Diese Anlagen waren damals für mich natürlich unerschwinglich.   

Zum Leidwesen meiner Frau, war nun die Idee geboren, gut erhaltene Revox-Geräte aufzutreiben und mir genau die Anlage zusammen zu stellen, die ich früher nie haben konnte. Und so bin ich nun im Internet unterwegs und suche nach Geräten und weiteren Informationen. Inzwischen habe ich mir den Tuner B760, den Verstärker B750 MKII und die Bandmaschien B77 MKII zugelegt. Das Cassetttendeck B710 ist im brauchbaren Zustand und zu bezahlbahren Preisen schwer zu bekommen. Da bin ich noch auf der Suche. Alle erstandenen Geräte sind optisch gut erhalten und technisch voll funktionsfähig, teilweise instandgesetzt aber noch nicht vollständig revidiert. 

Ich hatte mir schon verschiedene Adressen raus gesucht, welche die Revidierung für mich durchführen könnten. Im Rahmen dieser Recherche bin ich auf diese Homepage hier gestoßen. Neben dem Umfang der Informationen ist vor allem der Tiefagang beachtlich. Die vielen Abbildungen zur Aufbereitung der einzelnen Platinen sind sonst nirgends im Netz zu finden. Absolut klasse. Da ich über Grundkenntnisse im Löten von Platinen verfüge, kann ich teile der Revidierung (sofern keine Laufwerkmechanik betroffen ist) mit Hilfe der Abbildungen ggf. auch selbst vornehmen (Elkos und Potis austauschen). Was mir trotz der Infomationsfülle noch fehlen würde, ist die Information, anhand welcher Messungen die Trimmpotis korrekt eingestellt werden können (Messpunkte und Referenzwerte).

Ich hoffe, die Webseite wird weiterhin intensiv gepflegt. Ich werde auf jeden Fall regelmäßig vorbei sehen. 
 

M. Bakker hat am 25.11.2020 22:37:28 geschrieben :

Ihre B37 tatsächlich die 7. Maschine dieser Baureihe
Ganz kurz über ihre B37: Sie schreiben "Seriennummer 107 (evtl. die 7. Maschine dieser Baureihe)". Der Konservator des Studer-Museums, Herr W.S., zagt dazu: "B37 ... wurde nur vielleicht 50x gebaut". Also JA: es ist die 7. Maschine dieser Baureihe (meins die 33.)
Sind, ausser diese 2 noch mehr bekannt? LG, M.
 

Wolfgang Mergelsberg hat am 25.11.2020 20:20:19 geschrieben :

Sehr informative Webseite, die ich verschlungen habe
Wow! Ich bin total begeistert von dieser Webseite. Kompliment.
Seit gestern bin ich nun zum Thema Revox im Internet unterwegs. Anfang der 70 ziger Jahre hatte der Bruder meines Freundes eine Tonbandmaschine von Revox. Ich war noch Schüler und für mich unerschwinglich. Vor ca. 25-28 Jahren habe ich mir dann einige Revox Geräte angeschafft, die ich dann auch im Gebrauch hatte, dann aber einige Jahre später durch andere Geräte ersetzt habe, außer dem Plattenspieler B 795. Sie standen dann im Keller! Durch einen Umzug, bin ich dann wieder auf die Revox Schätze gestoßen. Ich werde diese in nächster Zeit im Arbeitszimmer wieder installieren. Deine Seite werde weiter im Auge behalten. Bitte weiter so. Viel Grüße und bleib GesundWolfgang Mergelsberg
 

Frank hat am 15.10.2020 22:46:43 geschrieben :

Super
Bin  froh das es noch diese Enthusiasten gibt
HiFi ist immer noch spannend
Analog sowieso
Revox ist analog Leica Kamera, oder Alfa Romeo Kult und ich freue mich über die Liebhaber die die Tradition, daß Wissen und das Andenken dieser v.g. Firmen immer noch hoch halten
Ich selber war mal ein halbes Jahrzehnt Produktmanger LUXMAN
und erinnere mich an diese Zeit in Hannover, als eine der besten im meinem Berufsleben
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 >

Nach oben